07.02.2019 Über Nacht wurden auf dem Tempelgelände wiedereinmal drei – bereits grössere – Welpen “parkiert”, die niemand wollte. Unsere Bekannte Pak, eine Frau die zum Gartenunterhalt schaute, hat sich diesen dreien angenommen. Eine Nonne hat die Kastration für “Patschi” bezahlt. Vorallem aber “Nom” war an ihrer Seite. Nach wenigen Tagen lief der eine Welpe in ein Auto und starb. “Pachat”, der helle Welpe starb am 13. Mai 2019 an einem Schlangenbiss. “Patschi” wurde krank und wir brachten sie zum Tierarzt. Sie hatte Fieber, Zecken und einen Infekt. Nach kurzer Zeit ging es ihr nun jedoch wieder besser und sie ist zurück im Tempelbezirk.

Am 26. Februar 2020 ereilte Patschi das gleiche Schicksal wie Nom. Auch sie wurde ins Navy Heim gesteckt und kam über den gleichen Weg wie “Nom” zu einem neuen Platz im Sapan Bun.